Dienstag, 16. Februar 2016

Schnelle Bluse

Hilfe, was ziehe ich zu meinem neuen Rock an - mal eben schnell eine Bluse nähen?


Schnittmuster: 
Als Basis diente mir, wie schon oft, der Grundschnitt vom klassischen Langarmshirt aus dem Buch „Maßgeschneidert“.

Änderungen/Anleitung:
  • Ärmel weiter gemacht und ein Bündchen angefügt (mit Vlies verstärkt). Achtung: Deine Hand muss noch durch passt.



















  • Brustabnäher nicht genäht.
  • Taille begradigt.
  • Halsausschnitt mit Mehrweiter versehen, dann in 2 Falten gelegt und abgesteppt. Zum Schluss mit Schrägband aus dem Stoff versäubert.
    Achtung:
    Der Halsausschnitt sollte so weit sein, das Dein Kopf noch durchgeht. ;-)





 


Ich nutze gerne Basisschnitte und wandle sie ab. Ideen dazu sammle ich bei Printerest. Gerne könnt ihr meiner Pinnwand „Schnitttechnik“ folgen.

Stoffe und Zutaten:
1,4 m 100% Viskose vom Karstadt (super reduziert auf 3,50 €/m) ==> angenehm zu tragen
0,7 m Schrägband (selber zugeschnitten - Anleitung hier)
0,5 m Vlies H180 für die Verstärkung der Armbündchen


Linkpartys:  Creadienstag     AfterWorkSewing    MeMadeMittwoch    RUMS


Man braucht nicht für alles ein eigenes Schnittmuster und ärgert sich dann wieder über die Passform. Kleine Veränderungen sind leicht gemacht oder wie seht ihr das?
 
Eure Mandy


P.S.: Gerne könnt ihr meiner Printerest-Pinnwand „Schnitttechnik“ folgen.

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,
    deine Bluse gefällt mir sehr gut, sie ist so schön schlicht und mit der "Kellerfalte " ein schöner Hingucker;) An derartige Projekte taste ich mich erst langsam heran,
    viele Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Miri, vielen Dank. Ich trage sie auch sehr gerne. Du nähst Fünffachtaschen und klasse Sweater mit Kapuze. Da brauchst Du keine Angst vor einer "Kellerfalte" haben. ;-)
      LG Mandy

      Löschen
  2. Liebe Mandy, super schöne Bluse und auch das Muster und Farbe harmoniert schön zusammen. Ich sehe das wie Du, einfach ein Grundschnitt haben und es ergeben sich 100 verschiedenen Variationen, durch weglassen und ergänzen von Kurzwaren, durch Stoffwahl, Musterwahl usw. Unendlich viele Möglichkeiten ;) Freue mich schon auf Deine weiteren Beiträge ;) Ganz liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir sehr. Ja, das macht so einen Spaß Schnittmuster abzuwandeln. Aber die neuste Burda musste ich gestern trotzdem kaufen.

      Löschen
  3. Die Bluse gefällt mir richtig gut. Toller Schnitt und der SToff fällt so schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank. Meine Schnappatmung, als ich Deinen Hosenanzug sah legt sich langsam. Hosen stehen nach 2 Fehlversuchen ganz hinten auf der Liste.

      Löschen
  4. Tolle Bluse! Und deiner Pinwand folge ich auch gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank. Und Du nähst BH's. Wahnsinn. Hut ab.

      Löschen
  5. O, die Bluse gefällt mir auch sehr gut! Sehr schlicht, aber durch die Falten vorne wieder was ganz Besonderes <3 mag ich :D
    LG Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Danke. Und das Material trägt sich so toll. Ich war am Wochenende in Berlin und habe alle Stoffläden mit so einer Viskose leer gekauft.

      Löschen
  6. Schöne Bluse aus einem tollen Stoff - gefällt mir sehr gut!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Hübsche Bluse, und ja ich bastel auch häufig an vorgegebenen Schnitten herum, manchmal mit mehr und manchmal mit weniger Erfolg. Aber Übung macht den Meister :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Deine Bluse ist echt super klasse :-) Danke für den Buchtipp.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Eine zauberhafte Bluse! Vielen Dank für den Hinweis auf Deine Pinnwand - finde ich sehr interessant. Auch der Tipp, wie Du die Mehrweite erzielst ist gut und leicht nachzumachen. LG, Ina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mandy,

    vielen Dank für Deinen Eintrag bei mir, also ich finde die Bluse irrsinnig toll! Ganz mein Geschmack. Muss gleich noch weiterstöbern auf Deinem blog.
    Herzliche Grüße
    Areta von bagstories.at

    AntwortenLöschen